Handelsblatt News

TARIFKONFLIKT : Gewerkschaft kontert Real-Pläne

Die Gewerkschaft DHV will für eine Tarifflucht der Supermarktkette kein Partner sein. Real wird sein Vorhaben trotzdem durchziehen.

Die Metro stößt mit ihrem Versuch, für die angeschlagene Supermarktkette Real einen neuen Tarifvertrag außerhalb des Flächentarifs abzuschließen, auf Widerstand. Sie hatte gehofft, mit der Gewerkschaft DHV, mit der sie bisher schon einen Tarifvertrag für (...)

weiterlesen

DEUTSCHE BANK : Neuer Chef an der Spitze des Betriebsrats

Die konstituierende Sitzung des Gesamtbetriebsrats der Deutschen Bank bot am Montag eine Überraschung: Zum neuen Vorsitzenden des Gremiums wurde nach Handelsblatt-Informationen Frank Schulze gewählt, Mitglied der Gewerkschaft DBV. Er löst damit den Amtsinhaber Detlef Polaschek (...)

weiterlesen

DELIVERY HERO : Fahrradkuriere können Aufsichtsräte werden

Berlin Die Fahrradkuriere des Berliner Essenslieferanten Delivery Hero können bald in den Aufsichtsrat einziehen. Wie das Unternehmen mit den Marken Lieferheld und Foodora am Donnerstag mitteilte, soll die Aktiengesellschaft bis Ende des Jahres in eine (...)

weiterlesen

ARBEITSZEIT : Heil bringt Teilzeitgesetz auf den Weg

Rechtzeitig vor dem SPD-Parteitag am Sonntag hat Arbeitsminister Hubertus Heil das erste Gesetz aus seinem Haus auf den Weg gebracht. Die neue "Brückenteilzeit" gibt Beschäftigten das Recht, im Beruf zeitlich befristet kürzerzutreten und danach zur (...)

weiterlesen

TELEKOM : Besser gemeinsam

Die Digitalisierung prägt auch den gerade vereinbarten Tarifabschluss, meint Ina Karabasz.

Vier Verhandlungstage und dann stand das Ergebnis: 55 000 Mitarbeiter der Deutschen Telekom sollen in den nächsten zwei Jahren 4,8 beziehungsweise 5,2 Prozent mehr Gehalt bekommen, je nachdem, wie viel sie schon verdienen. Wer weniger verdient, bekommt einen höheren Aufschlag. Diese Einigung (...)

weiterlesen

Technologische Diaspora

Die angestrebte globale Angleichung des Wohl- stands droht zu scheitern, sieht Ian Bremmer.

Arbeitnehmer in aller Welt fürchten sich vor Job verlust und Gehaltseinbußen. Die Bürger haben Angst vor den neuen Gesichtern, die ihre Außengrenzen überwinden, und vor Terroristen und Kriminellen, deren mörderische Beweggründe niemand mehr nachvollziehen kann. Die Menschen haben Angst, dass (...)

weiterlesen

START-UPS : Falsche Disruption

Die Mitbestimmung hat sich bewährt. Start-ups sollten sie nicht unterlaufen, mahnt Lars-Marten Nagel.

Es ist verständlich, dass Start-ups zunächst andere Prioritäten haben, als sich um Fragen der Mitbestimmungsrechte ihrer Mitarbeiter zu kümmern. Gründer müssen neue Geschäftsmodelle etablieren, Märkte erobern, Finanzierungen sichern. Und das extrem schnell. Es geht um Wachstum, das oft verbunden ist (...)

weiterlesen

SOCIETAS EUROPAEA : Eine Frage der Mitbestimmung

Tom Tailor, Hello Fresh, Windeln.de oder die Schnigge Wertpapierhandelsbank: Das sind ein paar prominente Beispiele von Unternehmen, die sich in jüngerer Zeit in eine Societas Europaea (SE) umgewandelt haben. Seit Jahren schon nimmt die Zahl der europäischen Aktiengesellschaften in Deutschland (...)

weiterlesen

VOTUM : Alt und Jung

Gegen Ehen zwischen Älteren und wesentlich Jüngeren ist nichts einzuwenden. Für Arbeitgeber, die Mitarbeitern Alters- und Hinterbliebenenversorgung gewähren, können solche Ehen indes sehr teuer werden. Um die finanziellen Risiken zu mindern, finden sich deshalb in vielen Versorgungsordnungen sogenannte Spätehen- und (...)

weiterlesen

Kuriere als Kontrolleure

Der Essenslieferant Delivery Hero mit den Marken Foodora, Pizza.de und Lieferheld hat in seinem Aufsichtsrat bislang keine Arbeitnehmervertreter zugelassen. Nun zwingt das Berliner Landgericht das SDax-Unternehmen zum Umsteuern.

Semih Yalcin hat über Ostern wieder in die Pedale getreten, um hungrigen Kölnern ihre Pizzen, Burger und Salate zu bringen. Bis zu 50 Kilometer fährt (...)

weiterlesen
Top