Standpunkte

Koalitionsvertrag: Was wird aus der sachgrundlosen Befristung?

Das Ende der sachgrundlosen Befristung oder angemessene Beschränkung?

Die Hängepartie um eine neue deutsche Regierung ist zu Ende. Das damit verbundene Aufatmen mündet allerdings unmittelbar in die Frage, was von der neuen Großen Koalition zu erwarten ist. Diese Frage ist aus einer arbeitsrechtlichen Perspektive besonders interessant, da die Befristung von Arbeitsverhältnissen bereits Gegenstand intensiver Meinungsverschiedenheiten war.

weiterlesen

Was ist der gerechte (Betriebsrats-)Lohn?

Feinjustierung statt eines Paradigmenwechsels

Die Betriebsratsvergütung ist ein arbeitsrechtlicher Dauerbrenner, der durch Einzelfälle aus dem Dunstkreis großer Konzerne immer wieder Aktualität und mediale Brisanz erfährt. Die Politik hat gut daran getan, auf Reformforderungen nicht mit Aktionismus zu reagieren.

weiterlesen

Was ist der gerechte (Betriebsrats-)Lohn?

Stärkt die Tarifpartner!

Die Frage, wie (freigestellte) Betriebsräte angemessen zu vergüten sind, besteht so lange wie die betriebsverfassungsrechtliche Institution selbst. Ideen, Kritik und Meinungen hierzu sind dabei nicht gerade rar gesät – dabei wäre eine sachgerechte Lösung so einfach.

weiterlesen

Mitbestimmung beim Gesundheitsschutz

Kein Supermitbestimmungsrecht und das Ende des Highlander-Prinzips

Das BAG bestätigt seine aktuellste Rechtsprechung zu den Grenzen der Mitbestimmung beim Gesundheitsschutz und wirft zugleich neue Fragen zur Abgrenzung der Zuständigkeiten von Gesamtbetriebsrat und örtlichem Betriebsrat auf.

weiterlesen

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Beginn einer neuen Ära?

Weniger Altersarmut durch mehr Risikokapital?

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz öffnet für Unternehmen die Möglichkeit, Betriebsrentenzusagen vorwiegend über die Anlage von Aktienkapital zu finanzieren, wenn dies aufgrund Tarifvertrags geschieht. No risk, no pension?

weiterlesen

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Beginn einer neuen Ära?

Eine richtungsweisende Chance für die betriebliche Altersversorgung

Die Einführung der reinen Beitragszusage wird viele Kräfte freisetzen. Endlich eine reelle Chance für die tatsächliche Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung.

weiterlesen

Konvergenzen und Divergenzen zwischen EGMR, EuGH, BVerfG und BAG

Europäische Grund- und Menschenrechte und deutsches Arbeitsrecht im Spannungsverhältnis In der Diskussion mit Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter, Dr. Adam Sagan und RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer Dr. Adam Sagan, MJur (Oxon), Universität zu Köln Seit Jahrzehnten schreitet die „Europäisierung“ des deutschen Arbeitsrechts kontinuierlich voran. Damit wird ein Prozess bezeichnet, der sich insbes. durch den Erlass europäischer Richtlinien im Bereich des Arbeitsrechts vollzieht. Die zu deren Umsetzung

weiterlesen

Standortbestimmung

Europäische Grund- und Menschenrechte und deutsches Arbeitsrecht im Spannungsverhältnis In der Diskussion mit Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter, Dr. Adam Sagan und RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter, Vizepräsidentin des Europäischen Sozialrechtsausschusses, Trier Seit die „Heinisch“ – Entscheidung des EGMR, DB0426287 die deutsche Rechtsprechung zur Kündigung wegen einer Strafanzeige gegen den Arbeitgeber korrigiert hat, wird die Europäische Menschenrechtskonvention

weiterlesen
Top