Standpunkte

Mitbestimmung beim Gesundheitsschutz

Kein Supermitbestimmungsrecht und das Ende des Highlander-Prinzips

Das BAG bestätigt seine aktuellste Rechtsprechung zu den Grenzen der Mitbestimmung beim Gesundheitsschutz und wirft zugleich neue Fragen zur Abgrenzung der Zuständigkeiten von Gesamtbetriebsrat und örtlichem Betriebsrat auf.

weiterlesen

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Beginn einer neuen Ära?

Eine richtungsweisende Chance für die betriebliche Altersversorgung

Die Einführung der reinen Beitragszusage wird viele Kräfte freisetzen. Endlich eine reelle Chance für die tatsächliche Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung.

weiterlesen

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Beginn einer neuen Ära?

Weniger Altersarmut durch mehr Risikokapital?

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz öffnet für Unternehmen die Möglichkeit, Betriebsrentenzusagen vorwiegend über die Anlage von Aktienkapital zu finanzieren, wenn dies aufgrund Tarifvertrags geschieht. No risk, no pension?

weiterlesen

Konvergenzen und Divergenzen zwischen EGMR, EuGH, BVerfG und BAG

Europäische Grund- und Menschenrechte und deutsches Arbeitsrecht im Spannungsverhältnis In der Diskussion mit Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter, Dr. Adam Sagan und RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer Dr. Adam Sagan, MJur (Oxon), Universität zu Köln Seit Jahrzehnten schreitet die „Europäisierung“ des deutschen Arbeitsrechts kontinuierlich voran. Damit wird ein Prozess bezeichnet, der sich insbes. durch den Erlass europäischer Richtlinien im Bereich des Arbeitsrechts vollzieht. Die zu deren Umsetzung

weiterlesen

Auswirkungen in der Praxis

Europäische Grund- und Menschenrechte und deutsches Arbeitsrecht im Spannungsverhältnis In der Diskussion mit Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter, Dr. Adam Sagan und RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer, Stuttgart Die große Bedeutung der Grundrechte im Arbeitsrecht ist für den arbeitsrechtlichen Praktiker nichts Neues. Der Grundrechtskatalog des Grundgesetzes prägt das deutsche Arbeitsrecht. So wurde das Arbeitskampfrecht mangels gesetzlicher Regelung fast ausschließlich

weiterlesen

Standortbestimmung

Europäische Grund- und Menschenrechte und deutsches Arbeitsrecht im Spannungsverhältnis In der Diskussion mit Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter, Dr. Adam Sagan und RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter, Vizepräsidentin des Europäischen Sozialrechtsausschusses, Trier Seit die „Heinisch“ – Entscheidung des EGMR, DB0426287 die deutsche Rechtsprechung zur Kündigung wegen einer Strafanzeige gegen den Arbeitgeber korrigiert hat, wird die Europäische Menschenrechtskonvention

weiterlesen

Deutsches Sozialmodell und Sozialpartnerschaft – Ein Anker in der Krise mit Entwicklungspotential

Wirtschaftsausblick 2012 – im Kontext der Eurozone In der Diskussion mit Prof. Dr. Lars P. Feld, Dr. Walter Deffaa, Prof. Dr. Rainer Schlegel und Prof. Dr. Thomas M. J. Möllers Prof. Dr. Rainer Schlegel, Leiter Abteilung Arbeitsrecht/Arbeitsschutz im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin Sinkende Arbeitslosenzahlen (11/2011: rund 2,7 Mio.) und Höchststände bei der Zahl der Erwerbstätigen (11/2011: über 41,5 Mio.) in Zeiten einer weltweiten, vor allem aber europäischen Finanz- und

weiterlesen

Beratungsbrennpunkte 2011 im Arbeitsrecht

Wirtschaftsausblick 2011 – Chancen und Risiken für Unternehmen und Beschäftigte In der Diskussion mit Prof. Dr. Wolfgang Wiegard, Prof. Dr. Christoph Spengel, Prof. Dr. Ulrich Noack, RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer, Partner bei Gleiss Lutz, Stuttgart Das Arbeitsrecht unterliegt wie kein zweites Rechtsgebiet einem stetigen Wandel. Arbeits- und sozialrechtliche Fragen sind von enormer Brisanz. Kein Zweifel: Es handelt sich um ein überaus lebendiges Rechtsgebiet.

weiterlesen
Top