Meldung

Bundesregierung soll Kosten für Homeoffice anerkennen

©Andriy Popov/123rf.com

Der Bundesrat setzt sich für eine bessere steuerliche Anerkennung von Aufwendungen für Tätigkeiten im Homeoffice ein. Massive Kritik wird an der Verrechnungsbeschränkung von Verlusten bei bestimmten Kapitalanlagen geübt. Dies geht aus der von der Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegten Stellungnahme der Länder zum Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020 hervor. Weiterlesen

Vorausabtretung der Insolvenzverwaltervergütung einer angestellten Anwältin an den Arbeitgeber

©Bits and Splits/fotolia.com

Eine vertragliche Abrede über die Vorausabtretung der Insolvenzverwaltervergütung angestellter Rechtsanwälte an ihre Arbeitgeberkanzlei ist mit den Grundsätzen der Insolvenzverwaltervergütung und der persönlichen Stellung des Insolvenzverwalters vereinbar. Dies hat das Bundesarbeitsgericht klargestellt. Weiterlesen

FACHFRAGEN – Der Podcast für Wirtschaft, Recht und Management

In der 22. Folge FACHFRAGEN geht es um die Diskussion zwischen Bund und Ländern im Rahmen der Kassensysteme und Mitteilungspflichten. Weiterlesen

Künstlersozialabgabe steigt auf 4,4 %

©sharpi1980/fotolia.com

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung wird im Jahr 2021 4,4 % betragen. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Hintergrunds gerade für die Kultur- und Kreativbranche durch die Corona-Pandemie muss der Satz zur Künstlersozialabgabe von derzeit 4,2 % nur geringfügig angehoben werden. Weiterlesen

Das neue Profil der Kurzarbeit

©magann/fotolia.com

Kurzarbeit hat während der Corona-Pandemie ein deutlich anderes „Profil“ bekommen als in vorherigen Wirtschaftskrisen. Erstmals haben beispielsweise kleine Betriebe das Instrument häufiger als größere genutzt, um durch die Krise zu kommen und Entlassungen zu vermeiden. Weiterlesen

FACHFRAGEN – Der Podcast für Wirtschaft, Recht und Management

In der 21. Folge FACHFRAGEN geht es um die Flexibilisierung der Arbeitswelt. Wir haben bei Prof. Dr. Martin Klaffke nachgefragt: Welche Rolle spielen die technische Infrastruktur und Führung bei den neuen Arbeitswelten und wie könnte das „normale“ Büro im Jahre 2022 aussehen? Weiterlesen

BAG zur Ablösung einer Versorgungszusage

©DOC RABE Media/fotolia.com

Dem Anspruch eines Versorgungsempfängers auf richtige Berechnung seiner Ausgangsrente auf der Grundlage einer Betriebsvereinbarung – und damit die Überprüfung der Wirksamkeit der Ablösung einer früheren, günstigeren Versorgungsordnung – kann der Einwand der Verwirkung aus § 242 BGB nicht entgegengehalten werden. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) klargestellt. Weiterlesen

FACHFRAGEN – Der Podcast für Wirtschaft, Recht und Management

In der 20. Folge FACHFRAGEN geht es um Gründerinnen in Deutschland. Tanja Lenke, Gründerin von she-preneur, erklärt uns welche Möglichkeiten es gibt, harte Situationen zu meistern und worauf man sich konzentrieren sollte, wenn man sein Business wieder auf Kurs bringen muss.

Weiterlesen

Konzernbetriebsratssitzung als Präsenzsitzung erlaubt

©Jarun Ontakrai/123rf.com

Das Arbeitsgericht Berlin hat in einem Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes entschieden, dass einem Konzernbetriebsrat die Durchführung einer Konzernbetriebsratssitzung als Präsenzsitzung trotz Corona nicht verboten werden kann. Weiterlesen

Wie lange halten Arbeitsbeziehungen?

©iracosma/fotolia.com

Arbeitsbeziehungen gehen heute schneller in die Brüche als noch vor zehn Jahren. Im Jahr 2019 waren 44,3 % der Beschäftigten seit mindestens zehn Jahren bei ihrem aktuellen Arbeitgeber beschäftigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren 2009 noch 47,5 % seit mindestens zehn Jahren beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt. Weiterlesen

Top