Kategorien

Präsenzarbeit: Homeoffice-Nutzung geht zurück

S, Corona, Mundschutz, Maske, Mund-Nasen-Maske, Bedeckung, Pandemie, Infektionsschutz
Wegen der Corona-Pandemie sind Millionen Berufstätige ins Homeoffice gewechselt, aber so langsam kehr die Präsenzarbeit in die Arbeitswelt zurück. | ©Vadym Pastukh/123rf.com

Im Juni haben weniger Beschäftigte das heimische Büro genutzt als im Vormonat, obwohl die Homeoffice-Pflicht erst Ende Juni ausgelaufen ist. Das geht aus einer Umfrage des ifo Instituts zur Präsenzarbeit hervor.

Laut dem ifo-Umfrageergebnissen fiel der Anteil von 31 auf 28,4 % der Beschäftigten, die zumindest teilweise im Homeoffice arbeiteten. „Trotz der erst zum Ende Juni auslaufenden Pflicht zum Homeoffice ist die Entwicklung bereits leicht rückläufig“, sagt Jean-Victor Alipour, Experte für Homeoffice beim ifo Institut. „Mit dem abklingenden Infektionsgeschehen und der steigenden Impfquote kehren Beschäftigte in die Präsenzarbeit zurück.“

Präsenzarbeit ist branchenabhängig

Bei den Dienstleistern war der Rückgang von 41,5 auf 38,5 % am größten. Die Homeoffice-Nutzung bleibt hier aber überdurchschnittlich. Bei den IT-Dienstleistern blieben die meisten Beschäftigten zumindest teilweise im Homeoffice. Die Quote fiel nur leicht im Juni von 80,4 auf 76,0 %. Am größten ist der Rückgang in der Filmbranche. Der Anteil fiel von 54,8 % auf 44,4.

Im Verarbeitenden Gewerbe waren in der Bekleidungsindustrie überdurchschnittlich viele Beschäftigte im Homeoffice. Der Rückgang war aber deutlich: Die Quote fiel auf 32,8 %, nach 37,5 im Mai. Auch bei den Herstellern von Datenverarbeitungs-Geräten kamen viele Beschäftigte aus dem Homeoffice zurück. Der Wert fiel von 32,1 auf 27,1 %.

Nach Corona lieber ein Einzelbüro

Eine Bitkom-Umfrage unter 1.502 Erwerbstätigen in Deutschland zeigt, dass vier von zehn Büroarbeitern nach der Pandemie einen festen Arbeitsplatz im Einzelbüro bevorzugen, ins Großraumbüro will kaum jemand zurück. In dieser Präferenz sind sich alle einig – egal ob in der freien Wirtschaft, im öffentlichen Dienst oder als Beamter. Jeder Achte möchte künftig ausschließlich im Homeoffice oder mobil arbeiten. „Die Corona-Krise hat unsere Arbeitswelt komplett auf digital gedreht und einen Kulturwandel ausgelöst, wie es zuvor kaum vorstellbar war. Aber ganz offensichtlich sind viele Menschen des Homeoffice überdrüssig und möchten zurück in die Büros“, sagt Bitkom Präsident Achim Berg. „Dass die meisten zurück ins Einzelbüro wollen, ist schon eine Überraschung. Das könnte damit zu erklären sein, dass man so Infektionsgefahren von Gruppenbüros vermeiden will.“

(ifo Institut vom 12.07.2021 / Viola C. Didier, RES JURA Redaktionsbüro)


Top